• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 44 Minuten.

A1 Bei Bramsche Voll Gesperrt
Flixbus landet im Graben – sieben Verletzte

NWZonline.de Region Bremen

Kleinstes Bundesland zu Gast in Sachsen

27.09.2016

Bremen /Bremerhaven Unter dem Motto „Tradition trifft Moderne vor maritimer Kulisse“ präsentieren sich Bremen und Bremerhaven während der Feierlichkeiten zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Sachsens Landeshauptstadt Dresden.

Dabei wird das kleine Bundesland an der Weser beispielsweise die „Havenwelten“ in Bremerhaven herausstellen wie das Mercedes-Benz-Werk in Bremen, das längst Kompetenzzentrum der Autobauer ist. In Bremerhavens „Havenwelten“ finden die Besucher nicht nur Auswandererhaus, Klimahaus, Zoo und Deutsches Schifffahrtsmuseum, sondern ebenso Hafenflair. Das soll den Besuchern in Dresden genauso nähergebracht werden wie Mercedes, Mondelez International, Jacobs Douwe Egberts, Anheuser-Busch InBev (alle Bremen) und das 120 Jahre alte Fischrestaurant-Unternehmen „Nordsee“.

In diesem Jahr wird das Fest der Wiedervereinigung erneut in dem Bundesland gefeiert, in dem 1989 alles begann: in Sachsen. In der Landeshauptstadt Dresden soll vom 1. bis zum 3. Oktober gemeinsam ein „weltoffenes, bürgernahes und buntes Deutschlandfest“ gefeiert werden. Motto der Tage: „Miteinander – Füreinander – Zueinander – Brücken bauen“. Für das Land Bremen reisen Bürgerschaftspräsident Christian Weber und Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) nach Dresden. Zentraler Ort der Einheitsfeier wird das Bürgerfest mit seiner „Ländermeile“ ganz in der Nähe von Frauenkirche und Semperoper sein. Dort präsentieren sich die 16 Bundesländer sowie Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung. Erwartet werden zum dreitägigen Bürgerfest rund 700 000 Besucher. „In Dresden werden wir zeigen, dass Bremen und Bremerhaven nicht nur kulturell und touristisch hochattraktiv sind, sondern dass die Freie Hansestadt Bremen vor allem auch wirtschaftlich eine Menge an Hochkarätigem zu bieten hat“, betonte Sieling im Vorfeld der Feier.

Auf die Vorzüge Bremens und Bremerhavens als Urlaubsdestinationen werden die Touristiker von „Erlebnis Bremerhaven“ sowie der Bremer Touristik-Zentrale hinweisen. Für maritime Unterhaltung sorgt wieder „Jens aus Bremerhaven“ mit seinen „Leedern un Döntjes“ von der Waterkant. Abends wird es im Biergarten bei Rockmusik aus den 1970er, 1980er und 1990er Jahren mit den „Bremer Rockmusikanten“ gemütlich werden.

Für die jüngsten Besucher sind die „Bremer Stadtmusikanten“ mit im Gepäck. Für alle Besucher, die gerne mal auf einem Schiff anheuern möchten, hat die Deutsche Stiftung Sail Training (DSST) etwas vorbereitet: Angehende Seeleute können bei einer Übungsfahrt ihre Tauglichkeit für die Seefahrt testen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.