NWZonline.de Region Bremen

Mordprozess in Bremen: 24-Jähriger soll Ehefrau erstochen haben

28.04.2021

Bremen Nach dem gewaltsamen Tod seiner Ehefrau hat am Dienstag der Mordprozess gegen einen 24-Jährigen vor dem Landgericht Bremen begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, die 25 Jahre alte Frau Ende Oktober 2020 in der gemeinsamen Wohnung in Bremen erstochen zu haben. Laut Anklage soll er sie heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen getötet haben (Az.: 21Ks 280Js 71 280/20).

Im Flurbereich sei es zwischen dem Paar zu einem Streit gekommen, sagte die Staatsanwältin bei Verlesung der kurzen Anklage. Demnach hatte die Frau dem Mann gesagt, dass sie sich endgültig trennen wolle und eine neue Beziehung habe. Wie mehrfach vorher soll der Deutsche gedroht haben, sich umzubringen. Die Frau soll ihm daraufhin ein Messer mit einer Klingenlänge von rund 15 Zentimetern gereicht oder hingelegt haben. Laut Anklage wendete sie sich danach von ihm ab.

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft soll der Mann daraufhin mit dem Messer auf seine Ehefrau eingestochen haben - 14 Mal in den Rücken-, Nacken- und Halsbereich. Die 25-Jährige starb innerhalb weniger Minuten. Aus der Mitteilung der Polizei kurz nach der Tat ist bekannt, dass der Mann zu seinen Eltern flüchtete und von dort die Polizei alarmierte. Die Beamten nahmen ihn fest, er ist seitdem in Haft. Den Prozessauftakt verfolgte der Angeklagte sichtbar bewegt, er zitterte und wischte sich Tränen aus dem Gesicht. Zu den Vorwürfen äußerte er sich vor Gericht zunächst nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.