• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Disziplinarverfahren Eingeleitet: Drei Bremer Polizisten posten abfällige Facebook-Kommentare

10.09.2020

Bremen Drei Bremer Polizisten haben sich auf Facebook offenbar derart zynisch und abfällig über Tatverdächtige und Unbeteiligte geäußert, dass die Polizeiführung reagiert: Die drei Beamten sind laut Mitteilung der Polizei in den Innendienst versetzt worden und müssen sich einem Disziplinarverfahren stellen.

Ein Polizist hatte bei Facebook öffentlich einen Medienbericht zu einem größeren Polizeieinsatz in der vergangenen Woche geteilt und kommentiert. Bei dem Einsatz war es zu einer Auseinandersetzung von Großfamilien gekommen. Unter dem Bericht entstand dann eine öffentliche Unterhaltung mit zwei weiteren Polizisten.

Dabei sollen sich die drei Polizisten gegenüber Tatverdächtigen als auch gegenüber unbeteiligten Dritten in zynischer, abfälliger und teils diskriminierender Art und Weise geäußert haben. „Die für Beamte gebotene Zurückhaltung wurde durch die Kommentare verletzt“, so Polizeivizepräsident Dirk Fasse. Die drei Beamten sind mit sofortiger Wirkung bis zum Abschluss des Disziplinarverfahrens in den Innendienst versetzt worden.

Lesen Sie auch: „Nicht auf dem rechten Auge blind“ - Polizeichef Kühme im Interview

„Polizeieinsätze können mühsam sein und stehen zurzeit in einem besonderen Spannungsfeld, auch in der gesellschaftlichen Diskussion um Polizeigewalt und Rassismus“, so Fasse. Damit müsse jedoch professionell umgegangen werden, so wie es viele Polizistinnen und Polizisten jeden Tag beispielhaft vormachten. Die Beiträge in den Sozialen Medien wurden inzwischen wieder gelöscht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.