• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Protest in der JVA dauert an

24.03.2014

Bremen In der Justizvollzugsanstalt Oslebshausen sind nach wie vor elf Häftlinge im Hungerstreik – beziehungsweise erklärten, sich zu beteiligen, nahmen aber trotzdem Nahrung zu sich.

Bisher gebe es „keinen Hinweis auf irgendwelche Probleme“, sagte Thomas Ehmke, Sprecher des Bremer Justizressorts. Die Situation werde „dokumentiert und beobachtet“. Den Gefangenen werde „zu jeder Mahlzeit Essen angeboten“. In welchem Zustand die Häftlinge seien, habe der medizinische Dienst „im Blick“. Die Streikenden kritisieren die Qualität des Anstaltsessens und geringe Bildungsmöglichkeiten. Auch gebe es keinen Rückzugsraum für Besuche von Ehepartnern. Die CDU hatte angesichts der angesprochenen Mängel Besorgnis geäußert. Die Bürgerschaft will noch in diesem Jahr ein Gesetz über den Strafvollzug verabschieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.