• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremen

TRIATHLON: Sportler wollen mit Bewegung etwas bewegen

29.08.2005

BREMEN BREMEN/SK - „You‘ll never move alone“ – dieses doppelt wahre Motto haben sich die Veranstalter des ersten Bremer Jedermann-Triathlons ausgesucht. „Man tut nicht nur was für die eigene Bewegung, sondern kann damit auch etwas bewegen“, sagt Julia Buckmann.

Die Geschäftsführerin des Zentrums für trauernde Kinder erklärt, dass der seit sechs Jahren existierende Verein bisher 300 trauernde Kinder und ihre Familien betreut hat. Rund 1500 Euro pro Jahr müssen für ein betreutes Kind gerechnet werden. Darum freut sich Julia Buckmann, dass die Startgelder des „PTS Challenge 05“ – so der offizielle Name – zu 100 Prozent ihrer Einrichtung zugute kommen.

Die Idee zum Triathlon – gestartet wird in den klassischen Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen – ist PTS-Geschäftsführer Dr. Frank Beinhold gekommen. „Wir wollten, statt wie üblich zu spenden, lieber eine Veranstaltung organisieren.“ Der 1. Bremer Jedermann-Triathlon startet am 11. September ab 8.45 Uhr rund um den Unisee. Anmeldung bis zum 5. September.

Infos und Formulare im Internet www.ptsgroup.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.