• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Bundeswehr investiert über 800 Millionen im Nordwesten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Luftwaffe Und Marine Profitieren
Bundeswehr investiert über 800 Millionen im Nordwesten

NWZonline.de Region Bremen

Thomas Ehmke soll Staatsrat werden

01.10.2014

Bremen Thomas Ehmke soll Staatsrat im Innen- und Sportressort werden. Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) will den 35-Jährigen als Nachfolger von Holger Münch zu seinem Stellvertreter machen. Der in Weyhe lebende Münch soll, wie berichtet, zum 1. Dezember Präsident des Bundeskriminalamts (BKA) in Wiesbaden werden.

Thomas Ehmke ist noch jung, aber auf der politischen Bühne schon länger präsent. Er war Juso-Vorsitzender und zog 1999 als Abgeordneter für die SPD in die Bremische Bürgerschaft ein.

Bis 2011 hat er es mit Unterbrechungen von zehn Jahren Parlamentszugehörigkeit gebracht. Er war Mitglied im Rechtsausschuss und in der Innendeputation sowie rechts- und innenpolitischer Fraktionssprecher. Seit drei Jahren ist Ehmke Leiter des Senatorenbüros und Pressesprecher von Justizsenator Martin Günthner (SPD). „Es ist hilfreich, den Verwaltungsapparat von innen kennenzulernen.“ Zum 1. Dezember will der Volljurist ins Innenressort wechseln.

Sein neuer Chef zeigte sich sichtlich stolz über den geglückten Coup. Er wolle das Innenressort verjüngen: „Wir müssen unseren Talenten die Chance geben, sich in verantwortungsvollen Ämtern zu beweisen.“ Mäurer und Ehmke kennen sich seit langer Zeit, ihre Wege haben sich immer wieder gekreuzt. „Ich habe das Gefühl, wir passen gut zusammen“, sagt Mäurer. „Wenn Uli Mäurer mir das Amt zutraut, traue ich mir das auch zu“, sagt Ehmke.

Der verheiratete Vater zweier Kinder hat zunächst nur sechs Monate Zeit für seine „spannende Aufgabe“. Am 10. Mai 2015 sind Bürgerschaftswahlen. Und dann werden die Karten neu gemischt. Doch Mäurer zeigte sich zuversichtlich. „Mein Ziel ist es, die Tätigkeit als Innensenator fortzusetzen.“ Ehmke ergänzte: „Ich mach das nicht, weil ich’s nur sechs Monate machen will.“ Das sind Zukunftsvisionen. Zunächst haben die Bremer Wähler das Wort.

Und bevor Ehmke Münch ablösen kann, muss der Senat seiner Ernennung zustimmen. Münch wiederum wechselt auch nur dann zum BKA, wenn das Bundeskabinett dem Vorschlag von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) folgt und den Bremer zum Nachfolger vom aktuellen BKA-Chef Jörg Ziercke beruft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.