• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Treiben am Wasser stört die Anwohner

17.08.2006

BREMEN Schlechte Zeiten für „Cruiser“. Sex im Freien wird am Mahndorfer See schwieriger.

Von Jan Zier BREMEN - Jahrelang wurden die Männer auf der Suche nach schnellem Sex in Mahndorf toleriert. Jetzt droht Vertreibung. Bei besserem Wetter treffen sich am Mahndorfer See homo- und bisexuelle Männer zum „Cruisen“, wie sie es nennen – zum schnellen anonymen Sex also.

Jetzt will Stadtgrün dem unzüchtigen Treiben am Badesee ein Ende bereiten: Wie schon im Frühjahr geschehen, soll auch im Herbst wieder das Gebüsch zurückgeschnitten und der Wanderweg rund um den See freigelegt werden. Damit würde vieles sichtbar – und den „Cruisern“ drohen Platzverweise.

Arno Oevermann, Sozialarbeiter der Aids-Beratungsstelle im Rat-und-Tat-Zentrum Bremen, ist gemeinsam mit seinem Kollegen Bernd Thiede bereits seit über zehn Jahren regelmäßig vor Ort, um Präventions- und Aufklärungsarbeit zu leisten. Er sagt, das Problem am Mahndorfer See nehme eher ab als zu. In diesem Jahr habe sich die Zahl regelmäßiger „Cruiser“ halbiert. „Keinesfalls“ könne in Mahndorf von einer „No Go Area“ für Anwohner oder Badegäste gesprochen werden. Auch gebe es „keinerlei Hinweise“ auf Prostitution oder gar Pädophilie, betont Oevermann. Es

handele sich um „einvernehmliche Kontakte“ unter Erwachsenen.

Kontaktpolizist Thomas Mehmke geht „beinahe täglich“ auf Streife am See. „Laufend“ werde er von Mahndorfern wegen der „Nackedeis“ angesprochen. Die meisten Nacktbadenden, so seine Erfahrung, zeigten sich sehr wohl „einsichtig“ und schlüpfen schnell in eine Badehose.

In einem Punkt gibt auch Oevermann den Beschwerden der Mahndorfer Recht. „Es ist ziemlich verdreckt“ – gebrauchte Kondome, Taschentücher, auch Bierdosen lassen die Gäste am See liegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.