• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Vielfältig, bunt und friedlich

11.07.2017

Bremen Bewährtes und Neues, Soziales, Politisches, Wissenschaftliches – auch am Sonntag zum Abschluss zeigt die „Breminale“ Vielfalt. Kulinariker kommen beim Bummel über den gesperrten Osterdeich über Rind in Schokosauce oder Cannelloni in Bärlauch-Kürbiskruste ins Schwärmen, während nebenan bei der Rollerdisco die 80er zum Leben erweckt werden und Tänzer bei latein-amerikanischen Rhythmen ins Schwitzen geraten.

Daneben werben die Pfadfinder mit Stockbrot und Freundschaftsbändern, nebenan will das Aktionsbündnis „Bremen im Wandel“ zum Nachdenken über Wachstum anregen. Einige Meter weiter verkaufen die „Sozialen Manufakturen“ in der Jugendvollzugsanstalt gefertigte Grills. Die großen Kisten, recycelte Europaletten, werden sonst nur im Internet angeboten. Michel Scheer, Geschäftsführer der „Gemüsewerft“: „Wir wollen nicht nur putzig arbeiten, sondern einen echten Geldkreislauf schaffen.“

Die erste Frage später bei der Live-Schaltung in die Forschungsstation wird dem Wetter gelten – auf dem Osterdeich lässt es seit Tagen keine Wünsche offen. Vielleicht auch damit ist die rekordverdächtige Zahl von 220 000 Besuchern zu erklären. Doch nicht nur das stimmt Susanne von Essen vom Veranstalter „Sternkultur“ froh, sondern auch das Thema Sicherheit. Die Polizei meldet keine Straftaten, die über das bei größeren Menschenansammlungen übliche Maß hinausgehen. Von Essen lobt nicht nur das Zusammenspiel von Polizei, DRK und dem 65-köpfigen Orga-Team, sondern auch das Publikum, das gezeigt habe, dass es, gerade mit Blick auf die Vorfälle beim G20-Gipfel, auch anders gehe: „Wir sind begeistert, das war ein freundliches Miteinander!“

Weitere Nachrichten:

Polizei | DRK | Breminale | G20-Gipfel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.