• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Vom Oldtimer bis zum A 380

07.05.2009

BREMEN Zum Anziehungspunkt für Groß und Klein wird an diesem Sonntag der Bremer Airport. Die Veranstaltung „100 Jahre Luftfahrt in Bremen“ bietet von 10 bis 19 Uhr ein vollgepacktes Programm, zu dem historische Flugzeuge ebenso gehören wie der supermoderne Airbus A 380, der gegen 12 Uhr erwartet wird. Mehr als 100 000 Menschen werden erwartet.

Die Planung für den fliegerischen Teil des Programms hat der ehemalige Lufthansa-Flugkapitän Jürgen Schulze als Vorstandsmitglied des Bremer Vereins für Luftfahrt (BVL) übernommen. Liebevoll, so Flughafensprecher Siegfried Spörer, hat er die Oldtimer koordiniert und ein Flugprogramm entworfen, das jeden zweiten Tag geändert werden musste. Mal ging ein Oldtimer kaputt, ein anderes Mal passte die Vorführung nicht in den planmäßigen Linien- und Charterverkehr.

Zum Auftakt am Sonntag schweben um 10 Uhr Fallschirmspringer ein. Walter und Toni Eichhorn werden mit zwei „North American T 6-Maschinen“ gegen 10.45 Uhr einen atemberaubenden Formationskunstflug zeigen. Es folgen weitere Kunstflüge, bevor gegen 11.25 Uhr ein Formationsflug von „Tante JU“, „Saab Safir“ und einer „Messerschmidt Bf 108 Taifun“ ansteht. Um 14 Uhr startet eine DC 6 zum Rundflug. Kurz danach demonstriert ein Blèriot-Flieger aus dem Jahr 1912, wie Luftfahrt früher aussah. Olaf Schmidt, Vizeweltmeister im Segelflug, zeigt sein Können.

Die Piloten der A 380 haben versprochen, vor ihrer Landung die Landebahn zu überfliegen. Echten Kunstflug will Mike Rottland mit einer „Extra 300“ ab 15.35 Uhr demonstrieren. Drachenstarts mit Winden (18.05 Uhr) und ein Massenstart von Heißluftballons (19 Uhr) werden den Tag beschließen. Am Boden sind den ganzen Tag über weitere historische und moderne Flugzeuge zu bestaunen, darunter auch 13 Modelle des Focke Wulf FW 44 Sieglitze.

www.100-jahre-luftfahrt.de

Weitere Nachrichten:

Airbus | Lufthansa | Saab | FW

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.