• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren
+++ Eilmeldung +++

Lindan-Skandal In Oldenburg
Englische Siedlungen: Bima will 270 Häuser sanieren

NWZonline.de Region Bremen

Von den Azoren bis zur Zugspitze

30.10.2013

Bremen „Vorfreude ist die schönste Freude“, heißt es. Anders ausgedrückt: Der nächste Urlaub will geplant sein. Und dabei hilft die Touristikmesse „Reiselust“ von Freitag, 8. November, bis Sonntag, 10. November. Im Bremer Messezentrum auf der Bürgerweide präsentieren 282 Aussteller Reiseziele von den Azoren bis zur Zugspitze.

„Die Ausstellerzahl liegt damit über der vom Vorjahr“, sagt Projektleiterin Ulrike Harth, „2012 waren es 273.“ Die „Reiselust“ geht in ihre neunte Auflage. „Bremen hat sich in der Touristikbranche als wichtiger Messe-Standort etabliert“, ergänzt Harth.

Die „Reiselust“ ist auch in diesem Jahr wieder ein Bestandteil eines umfangreichen Messepakets. In den Hallen wird erstmals ein Viererpack geschnürt. Neben der „Caravan“, auf der Wohnmobile, Wohnwagen und jede Menge Campingzubehör ausgestellt wird, und der „Slowfisch“, die als „Messe für nachhaltigen Genuss“ proklamiert wird, kommt noch die Ausstellung „Besseresser“ dazu, hinter der sich Aktionstage für Kinder- und Jugendernährung verbergen. Die laut Harth „sehr einzigartige“ Messemischung hat sich zuletzt als Erfolgsgarant erwiesen. 2012 wurden rund 33 000 Besucher gezählt.

Zurück zur „Reiselust“: Im Fokus steht in diesem Jahr das Baltikum. Das Ländertrio Estland, Lettland und Litauen mit den Hauptstädten Tallinn, Riga und Vilnius präsentiert sich an den drei Messetagen. Das Baltikum sei mehr als ein Geheimtipp, sagt die Messe-Projektleiterin und schwärmt von „unberührter Natur, wunderschönen Ostseestränden, Gutshäusern im Grünen, lebendigem Stadtleben und vielfältigen Kulturevents“. Ein weiterer Pluspunkt: Estland, Lettland und Litauen sind von Norddeutschland nur rund zwei Flugstunden entfernt. Riga und Vilnius werden derzeit vom Bremer Airport aus angeflogen.

Das Baltikum ist andererseits nur eines von vielen Zielen, die auf der Messe angeboten und beworben werden. Ein weiterer Schwerpunkt sind laut Harth „Wellness- und Gesundheitsreisen“. Diverse Kurorte aus Deutschland, Österreich und Polen rücken sich und ihre Urlaubsregion auf der „Reiselust“ ins rechte Licht. Messehalle 5 ist für deutsche Reiseziele reserviert – vom Nationalpark Harz über das Ozeaneum in Stralsund bis zum Schlosshotel am Tegernsee. In Halle 4 werden internationale Akzente gesetzt. Da geht es um Safaris in Botswana, Kajaktouren in Kanada und auf der Moldau, Trekkingtouren in Nepal und Kulturerlebnisse am Jakobsweg.

„Reiselust“ sowie „Caravan“, „Slowfisch“ und die Aktionstage „Besseresser“ öffnen an allen drei Messetagen jeweils von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte für das Gesamtpaket kostet 9 Euro (ermäßigt: 7) Kinder unter zwölf Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.


     www.reiselust-bremen.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.