• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Voodoo-Tour und Almhüttenromantik

28.10.2009

BREMEN „Reisen – das ist es, was die Menschen in ihrem Urlaub am liebsten machen“, ist sich Ulrike Harth von der Messe Bremen sicher. Und das sieht die Projektleiterin auch als Grund dafür an, dass die Zahl der Aussteller auf der Messe „Reiselust“ von 200 im Vorjahr auf jetzt 260 gestiegen ist. Eine Halle für nationale und eine für internationale Reisen, Kreuzfahrten, Städtetouren, Individualreisen, Diashows, Reiseberichte – jeder Besucher sollte etwas finden, das ihn interessiert. Sie findet statt von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr in den Bremer Messehallen.

Ein weiteres Thema der „Reiselust“ sind barrierefreie Reisen. So ist ein Unternehmen dabei, das Urlaub auf einem Segelschiff für Rollstuhlfahrer anbietet. Auch über Kreuzfahrten für Rollifahrer können sich Besucher informieren. Wer plant, seinen Lebensmittelpunkt samt Job ins Ausland zu verlegen, bekommt Tipps dafür.

Partnerland ist bei der fünften Reisemesse Spanien – speziell mit der Costa Brava. Ganz im Nordosten Kataloniens am spanischen Mittelmeer gelegen, lockt der Küstenstreifen mit malerischen Fischerdörfern, kleinen und großen Stränden ebenso wie mit zerklüfteten Felsmassiven. Ob nah oder fern – „von Voodoo-Tour durch Westafrika bis zur Almhüttenromantik ist hier alles zu finden“, sagt Ulrike Harth.

Die Messe entführt nach Malaysia ebenso wie nach Thailand. Aber es geht auch näher: Vor der Haustür – in Bremen – gibt es Touren der besonderen Art. Der Verein „Stattreisen“ überrascht nicht nur weit gereiste Touristen, sondern auch Bremer und „Buten-Bremer“ mit Rundgängen, Führungen und Touren, wie „Nachtwächter“ Thomas Gehrmann erzählt.

„Wir wollen zeigen, dass Stadtführungen keineswegs verstaubt sind, sondern spannend und abwechslungsreich.“ So werden die Gäste immer ins Geschehen einbezogen. Ob „Nachtwächter-Tour“ oder „Tatort-Rundgang“: „Es warten historische Geschichten, die kaum jemand kennt“, so Gehrmann. Er rät, den Anschluss zur Gruppe nicht zu verpassen, „sonst könnte es passieren, einer Straftat verdächtigt oder Opfer einer uns heute unbekannten Gefahr zu werden“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.