• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Was wird eigentlich aus dem Beluga-Prozess?

18.07.2014

Bremen Vor mehr als drei Jahren gingen bei der weltgrößten Schwergutreederei Beluga in Bremen die Lichter aus. Firmengründer Niels Stolberg, dem die Staatsanwaltschaft Kreditbetrug, Untreue und Bilanzfälschung in dreistelliger Millionenhöhe vorwirft, wartet noch immer auf seinen Prozess. Einen Termin vom Bremer Landgericht gibt es bislang nicht. Die zuständige Wirtschaftsstrafkammer arbeite sich in das umfangreiche Aktenmaterial ein, sagte der stellvertretende Gerichtssprecher Helmut Kellermann. Dem Landgericht liegen zwei Anklagen im „Beluga-Verfahren“ vor.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.