• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Sos-Kinderdorf: Wo ein Reiskorn im Mittelpunkt steht

22.06.2015

Bremen Ein koreanischer Waisenjunge, ein kleines Reiskorn und der SOS-Kinderdorfgründer Hermann Gmeiner stehen im Mittelpunkt der berührenden Geschichte über die Gründung des ersten SOS-Kinderdorfs in Asien. SOS-Kinderdorf-Botschafter Dirk Böhling hat die wahre Begebenheit 2013 als Kinderbuch veröffentlicht. Jetzt ist die Geschichte auch als Kurzfilm zu sehen.

Wie eine Sprecherin der Einrichtung sagte, wurde die Bremer Filmproduktionsfirma „Kinescope Film“ auf den Stoff aufmerksam und verfilmte ihn in Zusammenarbeit mit Künstlern zum 60. Geburtstag des Vereins SOS-Kinderdorf. Der Kurzfilm ist ab sofort im Vorprogramm der Bremer Filmkunst-Theater zu sehen.

Als Hermann Gmeiner 1963 die südkoreanische Stadt Daegu besucht, trifft er auf den neunjährigen Waisenjungen Kim Chung Suk. Dieser schenkt Gmeiner ein Reiskorn, eine südkoreanische Geste für Gesundheit, ein langes Leben, Frieden und Glück. Daraufhin hat Gmeiner eine Idee: Er bittet den kleinen Kim, ihm noch mehr Reiskörner zu bringen.

Unzählige Freunde werden mobilisiert, und so erhält Hermann Gmeiner am Ende seiner Reise einen großen Sack voll Reis. Zurück in Österreich, klebt er die Reiskörner auf Postkarten und schickt diese mit der Bitte um eine Spende an SOS-Freunde in der ganzen Welt. Hunderttausende von Menschen kommen dem Aufruf nach, und so wird schließlich in Daegu das erste außereuropäische SOS-Kinderdorf gebaut. 2012 wurde der Bremer Regisseur Dirk Böhling auf das „Reiskorn für Korea“ aufmerksam. Jetzt feierte „Die Geschichte von dem kleinen Reiskorn“ in der Bremer Gondel Uraufführung. Ab sofort ist das „Reiskorn“ als Vorfilm in der Schauburg, der Gondel und dem Atlantis Kino zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.