• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Ab 2040 Thunfisch in Nordsee?

06.09.2019

Bremerhaven Bremerhaven setzt auch in Zukunft auf die Marke Fisch. Dabei spielt in zunehmendem Maße aber auch die Entwicklung von Gewerbegebieten im und um den Fischereihafen herum eine wesentliche Rolle. Dort lassen sich Branchen nieder, die nicht zwangsläufig etwas mit der Nahrungsmittelindustrie zu tun haben.

Beim 5. Fischforum in Bremerhaven sagte die FBG-Geschäftsführerin Petra Neykov: „Im südlichen Fischereihafen entwickeln wir gerade neue Flächen, die gezielt auf kleine und mittlere Unternehmen zugeschnitten sind, bei Bedarf aber auch größeren Ansiedlungen dienen können.“ Zudem, so Neykov, entwickele sich das Hafengebiet in seinem nördlichen Bereich und entlang der Grenze zu Geestemünde zu einem neuen Bremerhavener Stadtteil mit einer attraktiven Mischung aus Wohnen, Erlebnis, Wissenschaft und Gewerbe.

Im weiteren Verlauf der Fachveranstaltung hörten die Teilnehmer Einschätzungen und Zukunftsprognosen namhafter Experten. So zeigte sich Dr. Gerd Kraus, Leiter des Thünen-Instituts für Seefischerei in Bremerhaven, davon überzeugt, dass es bedingt durch den Klimawandel und die Erwärmung der Meere in 20 bis 30 Jahren Arten wie Thunfisch in der Nordsee geben werde. Kaltwasserfische wanderten ab.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.