• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Absagen: Einzelhandel verärgert: Wieder kein „offener Sonntag“

15.09.2020

Bremerhaven Die meisten Einzelhändler in der Bremerhavener Innenstadt sind erneut nicht gut auf die Bremer Landesregierung zu sprechen. Vornehmlich richtet sich ihr Zorn gegen das Wirtschaftsressort. Von dort nämlich kommt die offenbar auf Dauerlicht gestellte „rote Ampel“, die für das gesamte Bundesland Bremen geplanten Verkaufssonntagen keine Freigabe erteilt.

Für die Seestadt-City ist das nach einhelliger Auffassung der Werbegemeinschaften gleich doppelt ärgerlich, denn der „lange Sonntag“ am 4. Oktober hätte eigentlich mit dem nächsten Bremerhavener Weinfest gekoppelt werden sollen. Für das liegt bereits ein völlig neues Veranstaltungsformat bereit und hätte jeden „Corona-Test“ von behördlicher Seite überstanden. Nun wandert es in die Schublade.

Um überhaupt die Genehmigung für einen verkaufsoffenen Sonntag zu erhalten, muss ein besonderer Anlass vorliegen. Den hatten die Werbegemeinschaften längst gefunden: „Herbstmarkt mit Weinmeile“.

Dafür machten sich die verantwortlichen Organisatoren seit Wochen und Monaten Gedanken. Das ursprüngliche Weinfest sollte nicht nur, so wie bisher, auf dem Theodor-Heuss-Platz stattfinden, sondern auch noch entlang der „Bürger“ bis zur Keilstraße. Unterwegs hätten Besucher genug Gelegenheiten für die eine oder andere Weinprobe gefunden. Doch daraus wird nun nichts.

Der Einzelhandel ist verärgert und ratlos zugleich. Mit der Absage, erklärte ein Sprecher der City-Initiative, verliere man wichtige Verkaufszeit und damit auch ein Stück Hoffnung, die Rückschläge aus der Corona-Krise zu kompensieren. Auch in Bremen ist zur Freimarkt-Folgeveranstaltung ein „langer Sonntag“ geplant. Ob der stattfindet? Bremerhaven schaut hin.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.