• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

ärger über Veterinäramt: Tierquäler bekommt seinen Hund zurück

28.12.2019

Bremerhaven Es ist wenige Tage her, dass die Polizei zu einem Fall von Tierquälerei in die Bremerhavener Innenstadt gerufen wurde. Ein unter Alkohol und Drogen stehender Mann hatte seinen Hund heftig getreten. Außerdem würgte er das Tier mit einer Hundeleine, bis es röchelte und keine Luft mehr bekam. Die Beamten brachten den Hund ins Tierheim, weil Wiederholungsgefahr bestand.

Dort durfte der Tatverdächtige seinen Hund inzwischen wieder abholen – mit dem offiziellen Segen der Amtstierärztin. Die wiederum folgte einer Weisung der Leiterin des Bremer Veterinäramtes, Dr. Bärbel Schröder.

Gegen die Behördenleiterin hat der Tierschutzverein nun eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht. Der Verein meint, der Hund hätte dem Halter nicht wieder ausgehändigt werden dürfen.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.