• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Attraktion: Nach langer Pause startet Hafenbus

26.06.2020

Bremerhaven Nach einer ungewöhnlich langen Zwangspause wegen der Corona-Krise nimmt der Hafenbus von diesem Freitag an wieder seinen Betrieb auf. Das teilte die Erlebnis Bremerhaven GmbH am Donnerstag mit. Fahrgäste müssen sich auf einige Veränderungen einstellen, denn es sind umfangreiche Schutzbestimmungen einzuhalten.

Ab sofort gibt es pro Tag nur noch eine Fahrt von einer einzigen Haltestelle aus. Dafür wurde der Meeting-Point am Deutschen Schifffahrtsmuseum (DSM), Hans-Scharoun-Platz 1, ausgewählt. Maximal 30 Fahrgäste können hier zusteigen. Die Abfahrt erfolgt um 14 Uhr und führt, wie gewohnt, auf die Hafenkajen, die sonst nicht betreten werden dürfen.

Der Einstieg in den Bus kann bereits ab 13.40 Uhr erfolgen. Tickets gibt es nur im Internet. Den Passagieren werden Platznummern zugewiesen. Kontakt für Rollstuhlfahrer: Telefon  0471/80936100.


Mehr Infos:   www.bremerhaven.de/hafenbus 
Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.