• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Brücke per Schiff bis nach Bremen

19.02.2021

Bremerhaven Nächster Engpass im Bremerhavener Stadtverkehr: Am Montag, 8. März, beginnt die Vorbereitung für Instandsetzungsarbeiten an der Kanaldrehbrücke Klußmannstraße. Sie führt etwa in Höhe des Polizeireviers Geestemünde über den Hauptkanal. Vor allem ortskundige Autofahrer nutzen diese Verbindung zu den Hauptverkehrszeiten gern, um nicht mitten durch den Stadtteil Geestemünde zu müssen. Damit ist nun für Monate vorübergehend Schluss.

Erforderlich werden nach Angaben der Stadtverwaltung umfangreichere Arbeiten an der alten Brücke. Um die vornehmen zu können, wird der stählerne Übergang am 17. März aus der Verankerung gehoben und per Schiff nach Bremen transportiert. Hier will man Rostschäden ausbessern und den Stahl neu beschichten lassen. Der Rücktransport der Brücke ist für Anfang Juli vorgesehen.

Zur Lütten Sail (11. bis 15. August), zu der Bremerhaven viele auswärtige Gäste erwartet, soll die Kanaldrehbrücke dann wieder passierbar sein.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.