• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Corona-Krise: Erster Auftritt der Eisbärenkinder wohl ohne Publikum

18.03.2020

Bremerhaven Es war nur noch eine Frage der Zeit und stellt aus der Sicht von Virologen auch einen erforderlichen und konsequenten Schritt dar: Wegen der Corona-Krise ist der Bremerhavener Zoo am Meer geschlossen worden. Bislang konnten nur das Nordseeaquarium, das Restaurant und das Geschäft nicht genutzt werden. Nun gilt die Schließung für das gesamte Areal am Weserdeich.

Dazu erklärte am Dienstag Zoodirektorin Dr. Heike Kück: „Über die weitere Entwicklung mit dem Zoo-Alltag ohne Besucher und natürlich auch, was unsere beiden Eisbären-Mädel betrifft, werden wir laufend auf unseren sozialen Medien und unserer Webseite informieren.“

Darüber hinaus, kündigte Kück an, werde man die internen Betriebsabläufe teilweise neu strukturieren – zum Schutz der Mitarbeiter und um die Versorgung der Tiere sicherzustellen. „Wir wünschen all unseren Mitmenschen viel Gesundheit und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Zoo am Meer“, schrieb die Zoodirektorin in einer Pressemitteilung.

Derweil entwickeln sich die beiden Eisbärenkinder hinter den Kulissen weiter prächtig. Wie berichtet, verfügen die Tiere sogar über einen eigenen kleinen Pool. Das ist wichtig für die Wassergewöhnung, denn die Bassins auf der Außenanlage sind deutlich größer und tiefer. Wenn der Zoo nach der Corona-Krise wieder öffnet, werden die Bären zu sehen sein.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.