• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Corona-Krise: Mehr Kunden auf Bremerhavener Wochenmärkten

19.03.2020

Bremerhaven Selten war der Mittwoch-Wochenmarkt in Geestemünde so gut besucht. „Viele Kunden ziehen es im Moment offenbar vor, frische Ware unter freiem Himmel zu kaufen, anstatt in einen Supermarkt zu gehen. Bei uns ist deutlich mehr Nachfrage“, bestätigte Olaf Dietzel, Obst- und Gemüsehändler aus Lehe.

Auch wenn die Umsätze auf den Wochenmärkten wegen der Corona-Krise in den kommenden Monaten möglicherweise zunehmen, für seinen Laden an der Rickmersstraße sieht die Zukunft nach Ansicht Dietzels alles andere als rosig aus. „Wir haben jetzt schon einen Umsatzrückgang von 60 bis 70 Prozent, weil Schulen, Kindertagesstätten und Restaurants entweder ganz wegfallen oder weniger Ware bestellen. Das dürfte nur ganz schwer zu kompensieren sein“, befürchtet Dietzel, der schon seit Jahren Daueranbieter auf dem Geestemünder Wochenmarkt ist und über einen großen Stamm treuer Kunden verfügt.

„Gegenwärtig denken wir darüber nach, ob wir versuchsweise auch einmal die Märkte in Wulsdorf oder Mitte ausprobieren. Da ist noch Platz. Die Chance, auf weitere Einnahmequellen sollte man eventuell nutzen, doch eine Entscheidung ist noch nicht gefallen“, sagte Dietzel am Mittwoch in einem Gespräch mit der Nordwest-Zeitung.

Ausdehnen will der Obst- und Gemüsehändler jetzt auch seinen Service. „Menschen, die in Corona-Zeiten nicht ihr Haus verlassen möchten – da denken wir vor allem an Senioren – bieten wir an, bestellte Waren an die Haustüren zu liefern. Wir haben drei Fahrzeuge, genug Fahrer. Warum also sollte man diesen Weg nicht beschreiten“, so Dietzel. Deswegen hat er nach Geschäftsschluss einen Anrufbeantworter geschaltet. Der „Kollege“ nimmt auch nach Dienst noch Bestellungen entgegen.

Ansonsten halten sich die Besucher des Wochenmarktes offenbar an Corona-Schutzempfehlungen. Vor dem Fleischstand Wiese standen die Kunden mit einem bis zwei Meter Abstand in der Warteschlange.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.