• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Bremerhavener Tourismuschef muss sofort gehen

16.10.2019

Bremerhaven Raymond Kiesbye ist nicht mehr Bremerhavens Tourismuschef. „Wir haben uns am Dienstag in einem Gespräch mit Herrn Kiesbye darauf geeinigt, seinen Vertrag aufzulösen. Herr Kiesbye ist mit sofortiger Wirkung von allen Aufgaben freigestellt“, bestätigte Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) am Dienstagabend auf Anfrage der NWZ. Es wird erwartet, dass der Magistrat dem kommende Woche zustimmt.

Damit hat Grantz, der zugleich auch Aufsichtsratsvorsitzender der Erlebnis Bremerhaven GmbH ist, die Konsequenzen daraus gezogen, dass Kiesbye die am Dienstag in der Stadthalle begonnene Hip-Hop-Weltmeisterschaft bereits zum zweiten Mal in Folge ignorierte. Die WM habe für Bremerhaven kein touristisches Pontenzial, befand der ehemalige Chef-Touristiker und ließ die Veranstaltung mit 7000 Teilnehmern, Fans und Besuchern links liegen.

Prompt hagelte es in den vergangenen Tagen, wie berichtet, Kritik von allen Seiten. Nicht nur die Repräsentanten der Wirtschaft schüttelten mit dem Kopf, wütende Reaktionen kamen vor allem aus der Politik.

Auf die Frage, ob die Sail gefährdet sei, wenn Bremerhavens erster Touristiker so überraschend abgelöst werde, antwortete Grantz: „Nein, die Sail ist keinesfalls gefährdet. Da gibt es ausgewiesene Fachleute, die alles in der Hand haben.“ Nun bestehe die Chance, die Erlebnis GmbH neu zu sortieren.

Dem Vernehmen nach soll sie zweigeteilt werden. Den Veranstaltungsbereich übernimmt zunächst Dr. Ralf Meyer von der Stadt, ein Wirtschaftsexperte, der auch maßgeblich an der Sail mitwirkt.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.