• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Dieselaggregat auf „Seute Deern“ verliert Kraftstoff

14.11.2019

Bremerhaven Die Unglücksmeldungen rund um die „Seute Deern“ wollen einfach nicht abreißen. Am Mittwochmorgen eilte die Bremerhavener Berufsfeuerwehr um 8.25 Uhr erneut zu der maroden Bark. Auf dem Oberdeck des Segelschiffes war aus einem Aggregat eine größere Menge Dieseltreibstoff ausgetreten. Der Treibstoff lief nach Angaben der Feuerwehr an der Außenhaut der „Seute Deern“ hinunter ins Wasser des Museumshafens. „Wegen der Windrichtung bildete sich auf der Wasseroberfläche ein etwa drei Meter breiter Ölfilm aus, der bis zu den Klappbrücken an der H.-H.-Meier-Straße reichte“, bestätigte ein Feuerwehrsprecher.

Eine weitere Ausbreitung des Öls verhinderten Feuerwehr und Mitarbeiter einer Spezialfirma durch den Einsatz von Ölschlängeln. Auf dem Oberdeck wurde der Kraftstoff aufgenommen. Der Einsatz der Pumpen an Bord, die die „Seute Deern“ über Wasser halten, war laut Feuerwehr jederzeit gewährleistet.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.