NWZonline.de Region Bremerhaven

Fregatten: Millimeterarbeit mit Stahlkoloss

27.04.2021

Bremerhaven Ein fabrikneues Kriegsschiff, das auf einem Schwerlastponton von Bremerhaven nach Bremen gezogen wird – dieser seltene Transport war am Montag entlang der Weser zu bestaunen. Zuvor hatten Spezialisten die rund 2500 Tonnen wiegende Meko-Fregatte für die ägyptische Marine aus der großen Lunehalle gerollt – mit Hilfe eines ferngesteuerten Schwerlastfahrzeugs.

Das schauten sich am vergangenen Wochenende bereits zahlreiche „Seh-Leute“ aus der Nähe an. Auch am Montag war das öffentliche Interesse an der Fregatte groß. Viele Zuschauer verfolgten, wie der Ponton aus dem Fischereihafen in die Doppelschleuse und von hier aus weiter hinaus auf die Weser geschleppt wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Bremen soll das Schiff in diesen Tagen zu Wasser gelassen werden. Dazu will man den Ponton „BHV Bremerhaven“ absenken. Das erschien den Behörden der Seestadt mit Blick auf die Wassertiefen in den Häfen als zu riskant. Wenn die Fregatte erst schwimmt, geht es schon bald, wahrscheinlich am kommenden Wochenende, zurück nach Bremerhaven.

An der Kaje vor der zur Rönner-Gruppe gehörenden Firma Stahlbau Nord erhält das 120 m lange Schiff seine Endausrüstung. Auch die Bewaffnung der Fregatte steht noch aus.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.