• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Gift An Bord Des Museumsschiffs: Ist die „Seute Deern“ ein Fall für den Sondermüll?

11.01.2020

Bremerhaven Untersuchungen brachten es an den Tag: Das Bremerhavener Museumsschiff „Seute Deern“, das im Alten Hafen auf die Mitarbeiter der Abwrackfirma wartet, steckt voller teils gefährlicher Giftstoffe. Voraussichtlich soll die inzwischen mastlose Bark Ende Januar an ihren letzten Liegeplatz verbracht werden.

Nach Angaben eines Unternehmenssprechers ist geplant, den Rumpf des ehemaligen Großseglers unter einer großen Plane verschwinden zu lassen. Dann erst sollen wohl die eigentlichen Arbeiten für den Rückbau aufgenommen werden. Eine auswärtige Firma hat dafür den Zuschlag erhalten. Angestrebt wurde, bis zur Sail fertig zu sein. Ob das zu schaffen ist, gilt nicht als sicher.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.