NWZonline.de Region Bremerhaven

Modellprojekte: Bremerhaven will vorbereitet sein

04.05.2021

Bremerhaven In der Coronakrise warten in ganz unterschiedlichen Bereichen viele Menschen auf das ersehnte Licht am Ende des Tunnels – vor allem in der Gastronomie und im Einzelhandel. Ob es aber so einfach sein wird, aus dem Stillstand plötzlich Vollgas zu geben, weiß niemand genau. Deshalb hat sich der Magistrat der Stadt Bremerhaven dazu entschlossen, ein Rahmenprogramm für Modellprojekte auf den Weg zu bringen. In dem geht es auch um Teilöffnungen oder sogar um vollständige Öffnungen im öffentlichen Leben.

Änderung erforderlich

Dazu erklärte nach der Magistratssitzung Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD): „ Wir wollen für den Fall, dass sich die Inzidenzzahlen rückläufig entwickeln, der örtlichen Gastronomie und dem Einzelhandel sowie verschiedenen kulturellen und touristischen Einrichtungen die Möglichkeit geben, sich schon jetzt auf eine angemessene Öffnung vorzubereiten.“ Für die Umsetzung eines solchen Konzeptes wäre allerdings eine Änderung der Coronaverordnung des Landes Bremen notwendig.

Voraussetzung für bestimmte Eröffnungsszenarien ist eine stabile Inzidenz von weniger als 100 Neuinfektionen. Davon ist Bremerhaven gegenwärtig noch entfernt, auch wenn die Werte seit einigen Tagen wieder rückläufig sind. Gegenwärtig wird die Inzidenz mit 129,4 angegeben. Nach den Erfahrungen der vergangenen Monate können sich diese Zahlen schnell wieder verändern – in beide Richtungen.

Grantz setzt sich ein

Grantz bestätigte, dass der Magistrat das Vorhaben von Teilöffnungen unterstütze. Auf Landesebene, versprach der Oberbürgermeister in einer Stellungnahme, setzte er sich für eine Änderung der Landesverordnung ein.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.