• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Feuer in der „Seute Deern“ brach vermutlich nahe der Küche aus

02.03.2019

Bremerhaven Die Brandermittler haben ihre Arbeiten an Bord des Museumsschiffes „Seute Deern“ zwar schon Mitte der Woche abgeschlossen, doch so recht festlegen mag sich niemand, wenn nach dem genauen Grund für das nächtliche Feuer gefragt wird. Klar zu sein scheint, was viele hinter vorgehaltener Hand längst gehört hatten: Der Brand brach offenbar nahe der Restaurantküche aus.

Lesen Sie auch: Restaurant sucht noch nach einer neuen Bleibe

Spuren wurden in einem Abluftschacht gefunden. Aber ob es schlicht altes Fett war, das sich hier entzündete, lässt sich völlig zweifelsfrei wohl nicht mehr klären. Auch die Höhe des entstandenen Schadens auf dem maroden Großsegler kann bislang nicht konkret beziffert werden – wenig Neues also aus dem „Bauch“ des Bremerhavener Wahrzeichens.

Gastwirt Jens Schmidt vollzieht nun einen für ihn schmerzlichen Schritt, den er allerdings auch schon vor rund zehn Tagen „durch die Blume“ ankündigte: Er kehrt mit seinem Restaurantbetrieb nicht auf die „Seute Deern“ zurück. Das Deutsche Schifffahrtsmuseum und Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) sind Schmidt bei der Suche nach einer neuen Niederlassung behilflich.

Auf der „Seute Deern“ hat nun das große Aufräumen begonnen. Viel zu tun für die „Besatzung“.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.