• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Neue Geräte: Hohe Geldspende an die Feuerwehr

22.10.2020

Bremerhaven Zur Unterstützung der Bremerhavener Feuerwehren hat die ÖVB Versicherung den Kauf neuer Gerätschaften im Gegenwert von 26 000 Euro ermöglicht. Oberbürgermeister Melf Grantz, zugleich Feuerwehrdezernent, war dabei, als ÖVB-Regionaldirektor Rüdiger Meyer in der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Lehe hydraulisches Rettungsgerät und zwei Wärmebildkameras überreichte. Diese Ausrüstungsgegenstände werden vornehmlich für die Menschenrettung verwendet.

Grantz dankte der ÖVB für die beinahe schon traditionelle, nicht selbstverständliche Spende. „Das Gerät ist bei unseren ehrenamtlichen Kräften in guten Händen“, unterstrich Grantz. Auch den Feuerwehrleuten dankte der OB.

Die 26 000 Euro setzen sich aus Zuwendungen aus zwei Jahren zusammen. Wegen der Corona-Pandemie musste die eine Übergabe verschoben werden. Deswegen stand jetzt ein höherer Betrag zur Verfügung.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.