• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Neuland: Flüssigerdgas für „Luxus-Riesen“

01.08.2020

Bremerhaven Der Tanker mit dem blauen Rumpf und den weißen Aufbauten ist ein Spezialist. Die „Kairos“ gilt als größtes LNG-Bunkerschiff der Welt. LNG steht für Liquefied Natural Gas. Immer mehr Reeder vertrauen dieser wesentlich umweltfreundlicheren Antriebsart. Auch die Auftraggeber der „Iona“, die seit Monaten an der Bremerhavener Columbuskaje fertiggestellt wird, machen da keine Ausnahme. Der riesige Luxusliner, neben dem sogar die „Kairos“ ein wenig schmächtig wirkt, kann mit Flüssigerdgas fahren. Zweimal wurde das schwimmende Hotel bereits in Bremerhaven betankt.

LNG hat guten Ruf

LNG hat weltweit einen guten Ruf, denn durch den Einsatz dieses Antriebsmittels lässt sich der Ausstoß von Stickstoff, Kohlendioxid, Schwefel und Rußpartikeln entscheidend reduzieren. Herkömmliche Schiffstreibstoffe hingegen gelten als wesentlich umweltschädlicher.

Erstmalig befüllt wurden die LNG-Bunkertanks der „Iona“ am 18. und 19. Juni. Mitte Juli folgte dann bereits der nächste „Tank-Stopp“. In Bremen verfolgt man den LNG-Transfer von Schiff zu Schiff mit Interesse. Die Bremerhavener Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling (SPD), zeigte sich erfreut. „Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Emissionsreduktion in der Schifffahrt“, erklärte Schilling.

Das erste Kreuzfahrtschiff, das ebenfalls mit Flüssigerdgas betrieben wird, wurde wie die „Iona“ auf der Papenburger Meyer Werft gebaut: die „Aida Nova“. Ihre Endausstattung erhielt sie auch an der Columbuskaje.

Weiter umrüsten

In der Seestadt will man sich für die Zukunft modern aufstellen und Voraussetzungen dafür schaffen, dass mittelfristig weitere Schiffe mit LNG betankt werden können. Die Werften stellen sich ebenfalls darauf ein. So erhielt die Inselfähre „Ostfriesland“ in Bremerhaven ihren modernen LNG-Antrieb, genau wie die „Wes Amelie“.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.