• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Pfeil aus Blasrohr stellt Reh ruhig

22.05.2020

Bremerhaven Ein junger Rehbock hat am vergangenen Dienstag im Bremerhavener Stadtteil Geestemünde für einen Polizeieinsatz gesorgt. Zeugen fanden das Tier, das offenbar in einem Dornengebüsch festhing. Als sich Polizisten vorsichtig näherten, riss sich der Bock los und flüchtete. Es ging laut Polizeibericht durch mehrere Straßen und Gärten. Dann näherte sich der Bock der belebten Straße An der Mühle. Hier wurde er von einem Auto erfasst. Dennoch rappelte sich das Reh wieder auf, lief weiter durch die Metzer Straße und überquerte dabei mehrfach die Fahrbahn. Erst am Straßburger Platz hatten die Polizisten den „Flüchtling“ wieder eingeholt. Der Bock kauerte hinter einem geparkten Auto.

Nun wurde eine speziell geschulte Beamtin zur Unterstützung angefordert. Sie schoss mit einem Blasrohr einen Betäubungspfeil auf den Rehbock ab. Der verständigte Jagdpächter kümmerte sich dann um das schlafende Tier.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.