• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Plus-Projekte: Stadthaushalt 2020 noch ohne Corona-Auswirkungen

14.07.2020

Bremerhaven Nach wochenlangen Beratungen legt die Bremerhavener Mehrheitskoalition aus SPD, CDU und FDP an diesem Dienstag in der Stadtverordnetenversammlung (Stadthalle, Beginn 10 Uhr) ihren Haushaltsentwurf für 2020 vor. Erwartet wird, dass die Mandatsträger mehrheitlich bestimmten Veränderungen zustimmen werden, die einen Umfang von gut 7,4 Millionen Euro umfassen.

Keine Berücksichtigung finden konnten in den Kalkulationen der Haushaltsexperten die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Übereinstimmend erklärten am Montag während einer Pressekonferenz in der SPD-Zentrale an der Schifferstraße die Fraktionssprecher Sönke Allers (SPD) und Professor Hauke Hils (FDP) sowie CDU-Vize Ralf Holz, man verfüge gegenwärtig über keinerlei konkrete Eckdaten für die angekündigten finanziellen Fördermaßnahmen durch das Land, den Bund oder die Europäische Union (EU).

Daher betrachteten die „Haushälter“ für 2020 zunächst die Kerngebiete und passten Haushaltsansätze an. Größter Posten im Stadtetat ist diesmal der Bereich Schule und Bildung. Aber auch Kultur und Soziales, Gesundheit, Sport und Umwelt sowie die mittelständische Wirtschaft dürfen zum Teil mit einer besseren finanziellen Ausstattung rechnen.

Neu ist ein als „Plusprojekte Bremerhaven“ bezeichneter Haushaltsansatz, mit dem ehrenamtliche Tätigkeiten Unterstützung finden sollen. Dafür stehen 150 000 Euro zur Verfügung. Teilen müssen sich diesen Betrag 29 ganz unterschiedliche Initiativen – vom Hospizmodel über den Stadtjugendring und den Bauernhausverein bis hin zur „Rostlaube“.

Nun muss der Bremer Finanzsenator den Haushalt aus der Seestadt nur noch genehmigen.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.