• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Tötungsdelikt in Bremerhaven: Polizei gibt weitere Details zum Opfer bekannt und bittet um Hinweise

29.09.2022

Bremerhaven Nach dem Fund eines weiblichen Leichnams in Bremerhaven am 5. September haben die Ermittler weitere Details bekanntgegeben. Die rechtsmedizinische Untersuchung habe ergeben, dass die Frau mit großer Wahrscheinlichkeit Opfer eines Tötungsdeliktes geworden ist.

Bei der Toten handele es sich zweifelsfrei um die 45 Jahre alte Tamara T. Die etwa 1,60 Meter große, schlanke Frau mit dunklem, mittellangem Haar war bekleidet mit einem hellen T-Shirt, einem längeren schwarzen Hemd mit der Aufschrift „Freedom“ und dunklen Turnschuhen der Marke Nike.

Die Polizei teilt mit, dass Zuge der Ermittlungen Polizisten der Kriminalpolizei Bremerhaven am Dienstag (27. September) auf einem Boot der DLRG auf der Geeste im Einsatz waren. Sie suchten mit Sonartechnik in der Nähe des Fundorts nach Gegenständen, die als Beweismittel dienen können.

Die Ermittlungen deuteten darauf hin, dass Tamara T. in der Nacht von Freitag, 26. August, auf Samstag, 27. August, in Bremerhaven-Lehe unterwegs war und dabei möglicherweise von einer weiteren Person begleitet wurde. Zudem hätten das Opfer oder die begleitende Person ein Fahrrad mit einem großen Korb am Fahrradlenker mitgeführt.

Lesen Sie auch:

Ermittlungen in Bremerhaven
Nach Fund toter Frau bittet die Polizei um Hinweise

Um die Tat aufzuklären, bittet die Kriminalpolizei Bremerhaven (Telefon: 0471/953-4444, E-Mail: kdd@polizei.bremerhaven.de) die Bevölkerung weiterhin um sachdienliche Hinweise. In diesem Zuge werden am Mittwoch, 28. September, in Teilen der Stadt entsprechende Fahndungsplakate aufgehängt bzw. verteilt. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft versprechen sich davon, weitere Hinweise zu erhalten - möglicherweise auch von Personen, die bisher noch nicht aus den Medien von dem Fall erfahren hatten oder denen nun anhand der neuen Erkenntnisse etwas einfällt.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Björn Buske Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2156
Nils Coordes Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.