• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Prävention: Corona-Cluster treiben Inzidenzwerte in die Höhe

02.03.2021

Bremerhaven Zu Beginn der zweiten Corona-Welle zählte Bremerhaven zu jenen deutschen Oberzentren, die über Wochen auffallend niedrige Inzidenzwerte melden konnte. Bremen lag immer weit darüber. Nun hat sich das Bild gewandelt.

Seit geraumer Zeit schon unterliegen die Bremerhaven-Werte erheblichen Schwankungen. Wie berichtet, stieg die Inzidenz Ende vergangener Woche auf 207, nahm zum Sonntag wieder leicht ab und wurde an diesem Montag mit xxx angegeben.

Regeln einhalten

Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz hat die Entwicklung zum Anlass genommen und erneut an die Bevölkerung appelliert, die Corona-Regeln unbedingt einzuhalten. Dafür hat der OB auch einen guten Grund.

Verschärfungen?

Ab dem Grenzwert von 200 können Kommunen weitere Verschärfungen für das tägliche Leben treffen, um die Zahl der Neuinfektionen wieder nach unten zu drücken. Doch das ist in der Seestadt zumindest gegenwärtig noch nicht vorgesehen.

„Wir werden die Situation im Auge behalten und schnell reagieren, wenn es notwendig ist. Schnellschüsse werden wir in Bremerhaven aber nicht abgeben“, sagte der Oberbürgermeister in einer Stellungnahme. Wie sich die Situation im Schulbereich darstelle, müssten die nächsten Tage ergeben.

Der Einführung von Schnelltests, so Grantz, werde man sich nicht verschließen und entsprechende Sets bestellen. Von der Impf- und Teststrategie werde es auch abhängen, wann man zu einem „normaleren“ Leben zurückkehren könne. Von daher sei es auch ein wichtiger Gesichtspunkt, mit dem Impfen zügig voranzukommen. Gleich nach Weihnachten nahm Bremerhaven sein Impfzentrum in der Stadthalle in Betrieb.

Patienten nach Bremen

Zur Entlastung der Bremerhavener Kliniken wurden Ende vergangener Woche 13 Patientinnen und Patienten in Bremer Kliniken verlegt. Das sei ein bereits erprobtes Verfahren, versicherte Grantz.

Zum Infektionsgeschehen bei der Polizei erklärte der OB, junge Polizeischüler aus Bremen hätten sich mit dem Virus angesteckt, die einen Teil ihrer Ausbildung in Bremerhaven absolvieren. „Die positiven Testergebnisse haben keine Auswirkungen auf die Wahrnehmung der polizeilichen Aufgaben und die Sicherheit der Bevölkerung.“

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.