• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Raub: Mann mit Reizgas besprüht

07.09.2017

Bremerhaven Auf einem Stichweg hinter der Stadthalle haben am Dienstag drei unbekannte Täter einen 26-jährigen Radfahrer überfallen. Das Opfer berichtete der Polizei, gegen 23.25 Uhr von einem anderen Radfahrer um eine Zigarette gebeten worden zu sein. Der 26-Jährige hielt daraufhin an. In diesem Moment kam ein zweiter Täter aus dem Gebüsch gesprungen und sprühte dem Überfallenen Reizgas ins Gesicht. Der 26-Jährige ging zu Boden, bemerkte aber, dass ihm die Geldbörse aus der Tasche gezogen wurde und noch ein dritter Täter auftauchte.

Der Räuber auf dem Fahrrad ist Südländer, etwa 21 Jahre alt und 1,80 m groß. Bekleidet war er mit einer hellen Jacke und einer gemusterten dunklen Jeans. Der zweite Täter mit dem Reizgas ist etwas älter und trägt kurze blonde Haare. Er war mit einem roten T-Shirt bekleidet. Von kräftiger Statur ist der dritte Täter. Er trug eine graue Jacke. Hinweise unter Telefon  0471/953-3221.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.