• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Razzia wegen unerlaubter Scheinehen

14.06.2018

Bremerhaven Bei einer Razzia gegen Scheinehen in mehreren deutschen Bundesländern und in Dänemark haben Beamte der Bundespolizei und Sicherheitskräfte aus dem skandinavischen Land am Dienstag belastendes Material gegen fünf Beschuldigte sichergestellt. Auf Initiative des Amtsgerichts Hamburg durchsuchten die Einsatzkräfte zwölf Wohnungen und Häuser, darunter auch in Bremerhaven. Gegen wen sich die polizeilichen Maßnahmen in der Seestadt richteten, wollten die Ermittlungsbehörden am Dienstag noch nicht sagen.

Nach den bisherigen polizeilichen Ermittlungen sollen die beschuldigten „Hochzeitsagenten“ asiatische Frauen, vor allem Inderinnen angeworben haben. Sie sollten mit Männern verheiratet werden, die meist aus Osteuropa kommen. Die Eheschließungen fanden in Dänemark statt. Mit dem neuen Status wollten sich die Beteiligten unter anderem ein dauerhaftes Bleiberecht in der Bundesrepublik verschaffen. Jetzt werden sichergestellte Unterlagen ausgewertet.

Heiner Otto
Korrespondent
Redaktion Bremerhaven
Tel:
0471 95154216

Weitere Nachrichten:

Bundespolizei | Amtsgericht

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.