Navigation überspringen
nordwest-zeitung
ePaper Newsletter App Jobs Immo Trauer Shop

Eishockey Salzburger Nockerln zum Dessert

Bremerhaven - Butler James hat sein Tigerfell kaum eingepackt, da steht schon der nächste Programmpunkt auf dem Salondampfer „Hansa“ an. Während einer kulinarischen Aktionswoche vom 14. bis 19. Februar bestimmen die Eishockeyprofis der Fischtown Pinguins einmal mehr die Speisekarte auf dem Schiff, das im Schaufenster Fischereihafen zu finden ist – fest vertäut. Was die DEL-Cracks am liebsten auf den Teller bekommen, haben sie der Küche des schwimmenden Restaurants verraten. Dort werden die Gerichte dann entsprechend nachgekocht.

Interessante Vorspeise

Der Salondampfer ist kein normaler Gastronomiebetrieb. Er „läuft“ unter dem Dach der Bremerhavener Beschäftigungsgesellschaft Unterweser (BBU). Deren Geschäftsführer ist Gerrit Michaelis. Und der weiß, was die Bremerhavenerinnen und Bremerhavener aber auch Gäste aus den benachbarten Landkreisen am liebsten auf den Tellern sehen. Genau die Gerichte nämlich, die die Eishockeyprofis auch bevorzugen.

Als Vorspeise gibt es unter anderem das Leibgericht von Edgars Lusins: „Fried rye bread with Garlic“. Wem der Sinn eher nach Tomatensuppe steht – bitteschön, auch zu haben.

Limitierten Puck

Im Hauptgang bietet das Küchenteam des Salondampfers das an, was Skyler McKenzie, Georg Saakjan, Alexander Sulzer, Moritz Wirth und Phillip Samuelsson bevorzugen. Es gibt „Chicken quesadilla“ bis „Baja fish tacos“. Und der Nachtisch? Da kommt Österreich ins Spiel: „Salzburger Nockerln“. Aber „Kaiserschmarrn“ geht auch.

Keine Aktionswoche auf der „Hansa“ ohne Bonbon. Diesmal serviert die Crew zu jedem Hauptgericht einen limitierten Eishockeypuck in einer Sonderedition mit der Unterschrift eines Eishockey-Profis sowie die Signierte Speisekarten.

Alfred Prey, Teammanager der Fischtown Pinguins, setzt noch etwas obendrauf: Wir werden auch diesmal mit einigen Spielern zum Essen auf die Hansa kommen“, verspricht Prey. Mit etwas Glück sitzen am Nachbartisch dann prominente Sportgrößen.

Auch Mittagsangebote

Wegen des großen Interesses bietet die Küchencrew während der Aktionswoche die Gerichte nicht nur abends an, sondern auch als Mittagstisch. Anmeldungen nimmt die Beschäftigungsgesellschaft Unterweser ab sofort unter t 0471/49801 oder über die Homepage entgegen. Dort gibt es auch weitere Informationen.

Artikelempfehlungen der Redaktion
Interview

NWZ-Fitnessaktion „Lauf geht’s“ Start in ein gesünderes Leben

Kim Kristin Loschen

Junge Landesbühne inszeniert „Unser Olympia“ Industriegeschichte am Originalschauplatz

Oliver Braun Roffhausen

Biogasanlage Trotz Energiekrise: Landwirt fackelt unfreiwillig Biogas ab und verbrennt stattdessen Erdgas für Hunderte Euro pro Tag

Aike Sebastian Ruhr Ihlow

„Café Cat“ in Jever Im Katzencafé schmeckt der Kaffee „tierisch“ gut

Lorena Scheuffgen Jever

Antrag von FDP und Volt in Oldenburg Alte Ziegel könnten Mosaikstein auf dem Weg zur Klimaneutralität sein

Thomas Husmann Oldenburg
Auch interessant