• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Gewalttat an Lloyd Gymnasium Bremerhaven: Haftbefehl gegen 21-Jährigen erlassen

19.05.2022 11:21

Bremerhaven Es war kurz nach neun Uhr morgens, als am Bremerhavener Lloyd Gymnasium ein 21-jähriger Mann die Schule mit einer Armbrust betreten und eine Mitarbeiterin der Schule schwer verletzt hatte. Er soll einen Pfeil auf die Frau abgefeuert haben. Dem Vernehmen nach soll es sich bei der Schwerverletzten um die Schulsekretärin handeln. Sie kam nach einer notärztlichen Erstversorgung in ein Bremerhavener Krankenhaus und soll in Lebensgefahr schweben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Abend bei einer Pressekonferenz mit.

Lesen Sie auch:

Gewalttat in Bremerhaven
„Man ist den Tränen nahe“ – Sie verbarrikadierten sich auf dem Klo

Der Täter hatte neben der Armbrust eine Schreckschuss-Pistole und zwei Messer bei sich. Zudem hieß es, dass der 21-Jährige möglicherweise psychisch auffällig sei. Oberstaatsanwalt Oliver Constien sagte, dass wegen versuchten Mordes ermittelt werde. Das Amtsgericht Bremerhaven erließ am Donnerstagabend einen Haftbefehl gegen den 21-Jährigen, er wurde laut Polizei in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Laut Constien hätten die Ermittler im Umfeld des Verdächtigen mehrere Objekte durchsucht, um Erkenntnisse über das Motiv zu gewinnen. In welcher Beziehung der junge Mann zur Schule und zu dem Opfer stand, müsse noch ermittelt werden.

Nach der Tat flüchtete der 21-Jährige in Richtung Lloydstraße. Kräften der Ortspolizeibehörde Bremerhaven gelang es wenig später, den Mann vor dem ehemaligen Café National zu überwältigen und festzunehmen. Um sicherzustellen, dass es nicht noch einen zweiten oder sogar mehrere Tatbeteiligte gab, durchsuchten Kräfte einer Spezialeinheit sämtliche Räume der Schule an der Wiener Straße. Gefunden wurden keine weiteren verdächtigen Personen. Die Ermittler gehen von einem Einzeltäter aus.

Bis zum Mittag mussten rund 140 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrkräften in den Klassenräumen bleiben. Dann durften sie die Schule verlassen. Draußen wurden sie von Notärzten und Rettungskräften in einer eigens aufgebauten Station erwartet und betreut. Auch Notfallseelsorger standen zur Verfügung.

Wie die Stadt Bremerhaven mitteilte, wird es auch an diesem Freitag an beiden Standorten des betroffenen Gymnasiums seelsorgerische Angebote geben. Regulärer Unterricht finde nicht statt. Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie dem Schulkollegium werde empfohlen, das Gesprächsangebot zu nutzen, verpflichtend sei es nicht. Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen zu den gewohnten Zeiten werde sichergestellt.

Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 1 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 2 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 3 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 4 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 5 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 6 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Heiner Otto
Bild 7 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Sina Schuldt/dpa
Bild 8 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Sina Schuldt/dpa
Bild 9 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Sina Schuldt/dpa
Bild 10 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Sina Schuldt/dpa
Bild 11 von 12
Am Lloyd Gymnasium in Bremerhaven hat ein junger Mann mit einer Waffe um sich geschossen. Eine Frau wurde verletzt, der Täter befindet sich in Gewahrsam. Es sind mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Seelsorge vor Ort.Foto: Sina Schuldt/dpa
Bild 12 von 12

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.