• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Dieses süße Mädchen braucht ein Vermögen

19.10.2017

Bremerhaven Ein Gutachten bekräftigte vor Monaten, was eigentlich schon längst alle geahnt hatten: Die Dreimastbark „Seute Deern“ ist marode, ein Sanierungsfall. Seit dem gab es immer wieder Vorschläge für die Zukunft des hölzernen Frachtseglers, der prominent im Museumshafen liegt. Selbst eine Verschrottung des Wahrzeichens wurde nicht ausgeschlossen. Doch das ist inzwischen wohl vom Tisch.

„Die Seute Deern ist ein wichtiges Stück der Stadtgeschichte und damit auch des Deutschen Schiffahrtsmuseums“, unterstrich noch am Mittwoch Museumsdirektorin Professor Sunhild Kleingärtner.

Sehr am Herzen liegt das Schiff auch dem privaten Arbeitskreis „Rettet die Seute Deern“. Er legte am Mittwoch zwei Lösungsvorschläge vor. Dabei würde der 76 m lange Dreimaster zur Sanierung an seinem jetzigen Liegeplatz verbleiben, statt in eine Werft verholt zu werden.

Eine zweite Variante des Arbeitskreises sieht vor, die „Seute Deern“ in ein neu zu errichtendes Trockendock an der Ostseite des Alten Hafens zu bringen, zu reparieren und dort dauerhaft liegen zu lassen. Beide Vorschläge kosten jeweils rund 32 Millionen Euro.

Bis nicht geklärt ist, woher dieses Geld kommen soll, sind konkrete Aussagen nicht zu erwarten. Zu rechnen ist damit zum Jahresende.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.