• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Sonderveranstaltung: Tangotanz im Auswandererhaus

10.11.2018

Bremerhaven Ganz im Zeichen mehrerer Sonderveranstaltungen steht die zweite Hälfte der kommenden Woche im Deutschen Auswandererhaus. Um den Ersten Weltkrieg geht es am Donnerstag, 15. November, wenn ab 18.30 Uhr Dr. Thomas Schneider über Erich Maria Remarque und die deutsche Kriegsliteratur referiert. Der Eintritt ist frei.

Weiter geht es am Sonntag, 18. November, mit einer thematischen Führung durch die Dauerausstellung, in der „Ellis Island – Insel der Tränen oder Tor zur Neuen Welt?“ im Mittelpunkt steht. Auf Ellis Island, eine kleine Insel im Hafen von New York, befand sich zwischen 1892 und 1954 die größte Einwanderungsstation der USA. Entschieden wurde hier, wer einreisen durfte und wer nicht. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Foyer des Deutschen Auswandererhauses, Columbusstraße 65.

Wenig später, um 14 Uhr, kann am selben Tag Tangotanzen erlernt werden. Dazu gibt es Infos darüber, wie der Tango aus den Armenvierteln Argentiniens und Montevideos nach Deutschland kam. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen oder Glühwein.


Mehr Infos unter   www.dah-bremerhaven.de 
Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.