• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Straßenverkehr: Gelbe Klebepfeile irritieren Autofahrer immer wieder

05.03.2021

Bremerhaven Bremerhavens Radwegenetz zählt fraglos nicht zu den modernsten Pisten norddeutscher Großstädte. Dennoch will sich die Stadt nicht nachsagen lassen, sie sei radfahrerfeindlich eingestellt. Ganz im Gegenteil. Ähnlich wie in Bremen werden immer wieder Flächen ausgewiesen, die nur von Radfahrerinnen und Radfahrern benutzt werden dürfen.

Kontrovers diskutiert

Nicht immer scheint man damit der Sache gerecht zu werden. Seit Monaten wird in der Seestadt ein „Modell“ kontrovers diskutiert, das auf der Columbusstraße zu finden ist. Hier rollte der Verkehr bislang mehrspurig in Richtung Süden. Ganz rechts war für die Abbieger, die meist die Weserfähre erreichen wollen.

Doch genau diese Abbiegespur wurde irgendwann über Nacht gesperrt – bis heute. Denn dort dürfen nur noch die Radlerinnen und Radler unterwegs sein. Und nicht nur das. Sie haben die Wahl zwischen ihrem neuen „Radweg“, der bislang selbst größten Sattelschleppern Platz bot, und einer zusätzlichen Fahrradspur auf dem Gehweg.

Und die Autofahrer? Wer geradeaus will, hat keine Probleme, außer dass der Verkehr wegen des fehlenden Fahrstreifens zu Stoßzeiten noch dichter wird.

Und die Rechtsabbieger in Richtung Fähre? Für die wird es kompliziert. Sie müssen nicht nur Radfahrer auf beiden „Radwegen“ im Auge behalten, sondern auch die dortige Fußgängerampel.

Schlecht bei Schneefall

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Grundsätzlich müsste dazu eigentlich jeder Pkw-Fahrer in der Lage sein. Doch die gelben Klebepfeile auf der Fahrbahn irritieren nicht nur viele auswärtige Kraftfahrer. Einige nutzen in Unkenntnis die ehemalige Rechtsabbieger Spur. Dann warten unten an der Ampel zwei Fahrzeuge nebeneinander mit Blinker rechts.

Erschwert wird die Situation bei schlechtem Wetter oder Schneefall. Dann kratzen die Räumfahrzeuge der Stadt die gelben Klebepfeile nämlich einfach ab oder sie weichen auf, lösen sich und fliegen in hohem Bogen über die Kennedybrücke.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.