• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Tier-Einsatz: Polizisten waschen Seehundbaby

13.11.2020

Bremerhaven Auf tierische Einsätze sind Bremerhavens Polizeibeamte vorbereitet – ob es die Katze im Baum ist, der herrenlose Hund, eine giftige Schlange oder das schwimmende Reh in der Weser. Am Donnerstag war nach längerer Pause mal wieder eine Robbe „dran“. Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte den Heuler im Schlick zwischen Außendeich und Schlepperkaje an der Kommodore-Ziegenbein-Promenade.

Heuler kraftlos

Weil das Tier sich kaum bewegte und ziemlich entkräftet wirkte, entschlossen sich die Polizisten zu einer „tierischen Kontrolle“. Vorsichtig näherten sie sich dem Heuler, der keinerlei Anstalten machte, vor der anrückenden Polizei zu flüchten und zurück ins Wasser zu springen. So gelang es den Helfern problemlos, das Jungtier zu erreichen.

Auf zur Körperpflege

Die Polizisten holten den Heuler behutsam ans Ufer. Dann folgte die Körperpflege. Mit einigem Aufwand wuschen die Polizisten den Schlick vom dünnen Fell des Seehundes, um ihn auf mögliche Verletzungen zu überprüfen. Wunden fanden sich bei dieser Aktion keine.

Verstärkung musste bei dem Einsatz trotzdem her – in Form der Berufsfeuerwehr Bremerhaven. Die brachte eine spezielle Transportbox mit. Und in der wurde das Fundtier erst einmal in Sicherheit gebracht.

Parallel dazu verständigte die Polizei die Seehundaufzuchtstation Norddeich. Die Robben-Kenner aus Ostfriesland waren bald darauf zur Stelle und holten den Heuler ab.

Seehund in der City

Ein anderer Seehund sorgte vor Jahren für Aufregung in der Bremerhavener Innenstadt. Dieses Tier hatte sich seinerzeit tatsächlich bis zum Museumshafen „vorgerobbt“.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.