• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Traditionsschiffe: Jens Bode holt „Seelotse“ in Heimat zurück

17.06.2020

Bremerhaven Über Jahre hat das Lotsenversetzboot „Seelotse“ zum maritimen Gesicht der Seestadt Bremerhaven gehört. Seine klassische, schnittige Form erlaubte Einsätze auch dann, wenn das Wetter einmal nicht so gut war. Als man die „Seelotse“ ausmusterte, weil modernere Fahrzeuge noch schneller und sicherer waren, wurde es ruhig um das Schiff. Zuletzt dümpelte es in Hamburg vor sich hin, sollte wahrscheinlich zum Abwracker.

Zunächst plante die Bremerhavener Schiffahrts-Compagnie, das Bremerhavener Traditionsschiff von der Elbe zurück an die Weser zu holen, konnte sich aber schließlich doch nicht dazu durchringen. Deswegen sprang Jens Bode ein. Der Vorsitzende des Vereins „Dampfer Welle“ erwarb das Lotsenboot als Privatmann. Seit dem vergangenen Wochenende ist es nun zurück in der Seestadt, kann im Neuen Hafen betrachtet werden. Zuvor hatte Bode noch in Hamburg das Unterwasserschiff „sanieren“ lassen.

Der größte Teil der Arbeit kommt aber wahrscheinlich noch. Ähnlich wie beim historischen Dampfeisbrecher „Wal“ oder beim ehemaligen Behördenfahrzeug „Welle“ – beide liegen bekanntlich ebenfalls im Neuen Hafen – werden ehrenamtliche Helfer gesucht, die sich am Wiederaufbau des Lotsenversetzbootes beteiligen wollen und dafür die entsprechende Zeit mitbringen. Interessierte können sich im Hafen melden.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.