• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Zoo Am Meer: Bärenkinder echte „Wasserratten“

20.05.2020

Bremerhaven Zwei weiße Wuschelbären sind die Stars im Zoo am Meer. Anna und Elsa, am 8. Dezember vergangenen Jahres geboren, erfreuen sich bester Gesundheit. Unter den Augen des Muttertieres Valeska drehen sie ihre Runden im großen Eisbären-Pool, kämpfen mit einem längst zerbissenen Fußball oder jagen mit wehenden Ohren über Stock und Stein hinüber bis zur großen Glasscheibe und wieder zurück ans Wasser. Per Kopfsprung oder besser gesagt Bauchklatscher tauchen die beiden Bärenmädchen wenig später schon wieder unter.

Die Zoobesucher sind begeistert. „Wann bekommt man schon einmal kleine Eisbären aus nächster Nähe zu sehen? Das ist doch eine einmalige Gelegenheit. Da lohnt sich sogar eine weitere Anreise“, sagt eine Frau aus dem südlichen Teil Niedersachsens. Sie hat mit ihrer Familie die Anreise nach Bremerhaven in Kauf genommen, sich zuvor über die Internetseite des Zoos angemeldet. Nur so ist der Eintritt möglich – ungewohnt, aber in Coronazeiten nicht zu ändern.

Reinlassen dürfen die Mitarbeiter des Zoos am Tag nur bis zu 700 Gäste. „Wenn wir junge Eisbären haben, sind in früheren Zeiten auch schon leicht bis zu 3000 Besucher gekommen“, weiß Zoodirektorin Dr. Heike Kück. Das sei so natürlich eine erhebliche Umstellung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beiden Jungbären sind ansonsten kerngesund. Sie ernähren sich schon seit Monaten auch von fester Kost. Möglichst fetthaltig soll die sein. Daher werden beispielsweise Hackbällchen gereicht. Manchmal auch Fisch – aber eher seltener.

Anna und Elsa bleiben voraussichtlich bis zum Alter von etwa zwei Jahren in Bremerhaven. Dann wechseln sie in einen anderen Zoo. Welcher das sein wird, steht jetzt noch nicht fest.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.