• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Gas ausgetreten: Häuser evakuiert

19.03.2014

Holßel Kleiner Hammerschlag mit großen Folgen: Beim Aufbau eines Sichtschutzzaunes trieb ein Einwohner aus Holßel, nördlich von Bremerhaven, am Dienstag eine Einschlaghülse durch die zu seinem Haus führende Gasleitung. Da Erdgas ausströmte, evakuierten Polizei und Feuerwehren mehrere Wohnhäuser.

Neben Feuerwehrleuten aus Langen waren weitere Einheiten aus Sievern, Holßel, Neuenwalde und Dorum im Einsatz. Sie stoppten den Durchgangsverkehr auf der Landesstraße 135 und sperrten damit die Ortsdurchfahrt von Holßel.

Mitarbeitern des örtlichen Energieversorgers gelang es binnen kurzer Zeit, das Leck in der Gasleitung abzudecken. Derweil hielten sich im Hintergrund eine Notarztbesatzung und weitere Rettungskräfte bereit, brauchten nach Auskunft der Polizei Cuxhaven aber nicht einzugreifen, denn verletzt wurde niemand. Nach 45 Minuten wurde die Ortsdurchfahrt Holßel wieder freigegeben.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.