• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Luxusliner "Disney Fantasy" verlässt Bremerhaven

15.02.2012

BREMERHAVEN Mit einem großen Feuerwerk verabschiedet Bremerhaven an diesem Donnerstag das US-amerikanische Kreuzfahrtschiff „Disney Fantasy“.

Um möglichst vielen Zuschauern Gelegenheit zu geben, das bunte Spektakel am Himmel zu verfolgen, wird der 14-stöckige Luxusliner gegen 18 Uhr zum Lohmanndeich gezogen, etwa in Höhe des dortigen Schlepperpontons. Nach Auskunft der Bremerhaven Touristik wäre dann zwischen der Schleuse am Neuen Hafen und der Kaiserschleuse der beste Standort für Besucher.

Das Feuerwerk soll gegen 18.15 Uhr auf Höhe des Pingelturms gezündet werden.

Bremerhavener Kreuzfahrtexperten haben gerade in jüngster Vergangenheit bei verschiedenen Anlässen deutlich gemacht, dass Kreuzfahrer in der Seestadt, die über das hochmoderne Columbus Cruise Center verfügt, willkommen sind. Daher, meint die Touristik, sei das Feuerwerk für die „Disney Fantasy“ wie Abschied und Willkommensgruß zugleich.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.