• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Menschen springen aus den Fenstern – 13 Verletzte

12.04.2017

Bremerhaven Beim Brand eines Mehrfamilienhauses im Bremerhavener Stadtteil Lehe, unweit des dortigen Rotlichtbezirks, sind am Montagabend 13 Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Beim Eintreffen der Rettungskräfte spielten sich vor dem Gebäude dramatische Szenen ab. Nach Angaben der Berufsfeuerwehr Bremerhaven waren bereits mehrere Menschen in Panik aus den Fenstern im ersten Stock gesprungen und lagen teilweise verletzt vor dem in Flammen stehenden Gebäude. Bei den drei Schwerverletzten soll es sich laut Feuerwehr um zwei Mädchen und eine Frau handeln.

Die Einsatzkräfte bauten sofort Sprungtücher auf, um die noch an den Fenstern stehenden Mieter zu retten. Zu diesem Zeitpunkt war der Weg durch das Treppenhaus des Gebäudes an der Wülbern­straße 27 bereits durch Flammen versperrt.

Schon vor dem Eintreffen der Feuerwehren hatten Hausbewohner Kinder auf die Straße herabgelassen, um sie vor der enormen Hitzeentwicklung zu schützen. Die Jungen und Mädchen wurden unten aufgefangen. Mehrere verletzten sich dabei.

Alle der insgesamt 41 geretteten Menschen wurden bei Bedarf von Notärzten medizinisch versorgt und in die umliegenden Krankenhäuser der Seestadt eingeliefert. Unverletzte Mieter kamen vorübergehend in einem Linienbus des Nahverkehrsversorgers Bremerhaven Bus unter.

Nur mit massivem Kräfteeinsatz, berichtete in der Nacht zu Dienstag ein Feuerwehrsprecher, habe man das Übergreifen der Flammen auf ein unmittelbar angrenzendes Nachbargebäude verhindern können. Die Löscharbeiten dauerten bis in den frühen Morgen. Gegen 8 Uhr musste die Feuerwehr erneut an die Wülbernstraße ausrücken, weil Teile des Hausdaches wieder brannten.

Betreten werden darf das beim Feuer schwer beschädigte Haus nicht. Decken stürzten ein. Statiker halten das Gebäude für einsturzgefährdet. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe wurden keine Angaben gemacht.

Im Einsatz waren an der Brandstelle 60 Kräfte der Feuerwehr Bremerhaven, der Johanniter Unfallhilfe, des Technischen Hilfswerks (THW), der Notfallseelsorge, von Bremerhaven Bus, den Stadtwerken und des Rettungsdienstes aus dem Landkreis Cuxhaven.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.