• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremerhaven

Neues Bahngleis steigert Kapazität

18.11.2014

Bremerhaven /Nordholz Auf der Strecke Bremerhaven – Cuxhaven will die Deutsche Bahn ihre Leistungsfähigkeit ab sofort steigern. Am Montag nahmen Verkehrs-Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) und der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für die Bundesländer Bremen und Niedersachsen, Ulrich Bischoping, das neue Kreuzungsgleis in Nordholz (Kreis Cuxhaven) in Betrieb. Dort entstand seit dem Frühjahr ein neues 1000 Meter langes Überholungsgleis mit zwei neuen Weichen. Nach Ansicht der Bahn wird die Kapazität auf der genannten Strecke damit entscheidend gesteigert, da die Güterzüge in diesem Bereich nun auch kreuzen können.

Nach Worten Ferlemanns wird außerdem der Gütertransport zwischen den Häfen verbessert. „Das steigert die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten Region“, so Ferlemann. Bischoping hob hervor, dass Cuxhaven mit der Inbetriebnahme der Anlagen nun rund um die Uhr über die Schiene erreichbar sei.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.