• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Bundestagswahl

Stadt Oldenburg kontra Ammerland

04.09.2013

Oldenburg Stadt Oldenburg kontra Ammerland: Diese Konfrontation könnte einen Großteil der politischen Debatte prägen beim NWZ -Bürgerforum zur Bundestagswahl an diesem Donnerstag, 5. September, ab 19.30 Uhr im Stadthotel Eversten. Dieses Forum hat seine eigenen Gesetze.

Auf dem Podium im Stadthotel sitzen morgen die Kandidaten der fünf Bundestagsparteien aus dem Wahlkreis Oldenburg/Ammerland. Und die Herkunft der Kandidaten spielt beim tragenden Thema Bahn eine nicht minder tragende Rolle.

Der Rat der Stadt Oldenburg hat Ende November in einem Beschluss zur Positionierung im Planfeststellungsverfahren den sofortigen Bau einer Bahnumfahrung anstelle eines Ausbaus der Stadtstrecke gefordert und festgeschrieben, dass die Trassenrealisierung nicht durch beginnende Ertüchtigung jeder Art an der Bestandsstrecke gefährdet werden dürfe.

Ein Teil dieser Umfahrung müsste über den Flächen des Landkreises Ammerland geführt werden. Und dessen Kreistag hat zwei Wochen nach der Ratssitzung die Stadt Oldenburg aufgefordert, „jedwede Planungsaktivitäten und Forderungen auf Ammerländer Gebiet zu unterlassen“. Die Forderung nach einer Bahnumfahrung entbehre „auch jeglicher planerischer Grundlagen, ist regional völlig unabgestimmt und brüskiert die Nachbarkommunen“.

Drei Podiumsteilnehmer kommen aus dem Ammerland: Stephan Albani (CDU), Dennis Rohde (SPD) und Peter Meiwald (Grüne). Rohde und Meiwald sind zudem Kreistagsmitglieder. Aus Oldenburg kommen Christiane Ratjen-Damerau (FDP) und Martin A. Michels (Linke). Das kann spannend werden.

Das Forum läuft zunächst als Podiumsdiskussion, aber die Bürger können dort nach jedem Themenkomplex selbst Fragen stellen. Jeder kann zudem Fragen oder Themenvorschläge einreichen – an:

NWZ -Stadtredaktion, Peterstraße 28-34, 26121 Oldenburg; per Fax unter 99 88 21 09 oder per E-Mail an red.oldenburg@nordwest-zeitung.de.


Ein Spezial zur Bundestagswahl unter   www.nwzonline.de/bundestagswahl 
Michael Exner Autor
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.