• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Butjadingen

Schön perfekt unperfekt mit Discofieber

18.02.2019

Eckwarden Seit 15 Jahren ist Johann Evers Karnevalspräsident in Eckwarden. „Das perfekt Unperfekte – das ist es, was Karneval ausmacht“, sagt er zur 123. Eckwarder Session. Ebenso treffend sein Wunsch: „Wir wollen gerne, dass der Eckwarder Karneval noch ganz lange erhalten bleibt.“

Die Karten für die zwei Prunksitzungen am Wochenende im Saal des Eckwarder Hofes sind schon im Vorverkauf rasch vergriffen. Der Präsident stellt zur Begrüßung sogar stolz fest: „Der Schwarzmarkt blüht.“ Es folgt ein fast vierstündiges Programm mit ganz vielen jungen und auch einigen neuen jungen Mitwirkenden. Das Motto dieses 123. Eckwarder Karnevals heißt: „Eurodance und Discofieber – in den 90ern feiern wir viel lieber.“

Im Vorjahr hatte sich der klassisch orientierte Eckwarder Karneval ein Stück weit neu erfunden: zwei oder drei Büttenreden weniger und dafür üppige Portionen Stimmungslieder und Hitparaden-Oldies. Das kam toll an. Offenbar dadurch beflügelt, tritt auch diesmal Martina Wulff als Solosängerin auf – mit Beiträgen passend zum diesjährigen Eurodance- und Discofieber-Motto und diesmal ganz toll bei der Zugabe unterstützt von Yasmin Schröder.

Auch die diesjährige zweite Eckwarder Ausgabe der „Hitparade“ mit coolem Ansager Hannes Logemann gefällt dem Publikum. „Playback“ bringt unter anderem Dirk Töllner als Roberto Blanco den ganzen Saal in Schwung.

In neuem Outfit und mit gewohnt erstklassigen Tanzdarbietungen begeistern die „Südstrandteens“. Den 11. Horst Wagner-Orden bekommt Yvonne Schröder für ihre Einsatz hinter den Kulissen und beim Eckwarder Kinderkarneval.

Ziemlich schlüpfrig drehen „Die schrecklich Netten“ , als Paar auf (Ines Conrady und Carsten Brockhoff). Feinsinnig-humorvollen Kontrast bietet Jo (Lukas Büsing) mit seinen Erkenntnissen aus dem Studentenleben. Auch Alie Siefken und Christoph Thien mit ihrem Auftritt „Der Erklärbär“ runden das vielfältige Programm ab.

Bewährt hat sich bereits seit Jahren der Lacherfolg der „Butjenter Tagesshow“ mit Claire Grube (Corinna Evers) und Uhu Kleber (Timo Plümer). Eine stark aufgedrehte Narren-Version der TV-Sendung „Herzblatt“ präsentieren als „Die Tollis“ Oliver Verhoef, Ingo Laddach, Tobias Bruncken und Lena Ennen-Hansing (als Susi).

Als „Anton und Jupp“ kommen Wilfried Schröder und Thomas Büsing als Angler und Jäger recht frivol daher.

Nach ihrer erfolgreichen Premiere vor einem Jahr, sorgt die Gruppe „Achterrudped Steppers“ mit originellen Männerballett-Darbietungen für Stimmung.

Präsident Johann Evers tritt diesmal sogar selbst in die Bütt – und erkennt neue Perspektiven für die Helios-Klinik in Nordenham: Weil jetzt beide Kreißsäle für immer geschlossen worden sind, ist Platz frei für Botox-Behandlungen – und Ähnliches.

Wer noch letzte Zweifel hegt, ob der Eckwarder Karneval tatsächlich eine lange Zukunft haben wird, erkennt spätestens beim Finale: Hier sind so viele aufgeweckte junge Leute mit so großem Engagement und Freude dabei, dass viele weitere Jahre perfekt Unperfektes programmiert sind.

Eckwarden Ahoi!

Mitwirkende

Präsidium: Johann Evers, Swantje Logemann, Damian Siegel, Merle Gronau und Reinke Plump. Südstrandteens: Judith Schulte, Jennifer Rickers, Lena Ennen-Hansing, Ciska Siefken, Laura Immoor, Yasmin Schröder, Ute Auffarth, Tonja Göckemeyer, Yvonne Siefken, Tomke Ennen-Hansing, Angelina Strupp, Patricia Jaeschke, Jasmin Thien sowie Jukea Siefken, Nele Logemann. Choreographie: Laura Immoor, Lena Ennen-Hansing, Tomke Ennen-Hansing, Judith Schulte, Patricia Jaeschke, Birgit Büsing. Anton und Jupp: Wilfried Schröder, Thomas Büsing. Gesang: Martina Wulff und Yasmin Schröder. Jo: Lukas Büsing. Die Tollis: Oliver Verhoef, Ingo Laddach, Tobias Bruncken und Lena Ennen-Hansing als Susi. Butjenter Tagesshow: Corinna Evers, Timo Plümer. Achterrudped Steppers: Ingo Laddach, Claas Hümme, Sven Hülstede, Nils Hansing, Oliver Verhoef, Angelina Strupp, Steffen von Loeper, Frank Strupp, Tobias Bruncken, Andy Ostendorf und Christoph Thien. Leitung: Angelina Strupp. Die schrecklich Netten: Ines Conrady und Carsten Brockhoff. Mister Hitparade: Hannes Logemann, Ingo Laddach, Dirk Töllner, Hans-Gerd Hansing, Torben Heinen, Dirk Logemann. Der Erklärbär: Alie Siefken mit Christoph Thien. Weitere Mitwirkende: Thomas Büsing, Hannes Logemann, Tristan Schröder, Wilfried Schröder (Ton-/Lichttechnik); Jasmin Thien (Bühnenbild); Beate Immoor, Michaela Emmert, Nele Logemann, Jukea Siefken, Deike Ennen-Hansing (Maske); Angela Springer (Pressearbeit); Petra Brüning, Waltraud Langer, Gisela Blanke, Margrit Brunn, Jouke Bergsma, Tjorven Siegel, Janis Strupp, Sabine Verhoef, Dörte Siegel (Kasse); Bryan Herter, Damian Siegel, Hannes Logemann, Janis Strupp, Joshua Francksen, Jouke Bergsma, Steffen Bergsma, Tjorven Martinsen, Tjorven Siegel, Adriaan Bergsma (Bühnenbau).; Thomas Büsing, Cord Siefken, Kerstin Addicks (Kartenvorverkauf). Organisation: Petra Brüning, Thomas Büsing, Wilfried Schröder, Oliver Verhoef, Merle Gronau.


     www.nwzonline.de/videos 
Video

Horst Lohe Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2206
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.