NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Butjadingen

Tiersuchtdienst: Erschöpften Shi Tzu aus Graben geborgen

01.10.2014

Stollhamm Auf seinen Besitzer wartet ein kleiner Shi Tzu, der sich derzeit in der Obhut des Tiersuchdienstes Wesermarsch befindet. Der Hund wurde ohne Halsband, Hundemarke oder Kennzeichnung in Stollhammer Ahndeich aufgegriffen.

Der Shi Tzu war von einer Anwohnerin in Stollhamm-Ahndeich entdeckt worden, weil er dort verwirrt umher lief und sich auch nicht anlocken ließ. Die Frau verständigte den Tiersuchdienst Wesermarsch. Weil es auch zu zweit nicht gelang, den kleinen Hund anzulocken oder einzufangen, wurde „Verstärkung“ vom Tiersuchdienst angefordert.

Letztlich waren fünf Frauen damit beschäftigt, den verängstigten Vierbeiner in dem weitläufigen Gelände einzufangen. Nach zweieinhalb Stunden konnte der Shi Tzu endlich in Obhut genommen werden. Das erschöpfte Tier war in einen überwucherten Graben gefallen, aus dem es aus eigener Kraft nicht mehr herauskam. Völlig durchnässt wurde er geborgen.

Der Halter des Hundes oder wer Hinweise auf ihn geben kann, soll sich beim Tiersuchdienst (Telefon   04731/22297) melden.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2202
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.