• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Butjadingen

GEZEITEN: Feurige Rosse beim Eeten

08.08.2008

FEDDERWARDERSIEL Das alljährliche Butjenter Eeten wird am Freitag, 12. September, serviert. Treffpunkt ist um 19 Uhr das Hotel „Nordseeblick“ in Fedderwardersiel, teilt die Organisatorin Renate Knauel mit.

Erneut wird das traditionelle Butjadinger Sonntagsessen in den Kunst- und Kulturwochen „Gezeiten“ serviert, und auch in diesem Jahr bleibt die Menüfolge ein Geheimnis. Fest steht nur: Die Gerichte sind wie immer fast alle aus dem „Butjenter Kokbook“, das vor 20 Jahren erschienen ist. Aufgrund einiger ängstlicher Nachfragen betont Renate Knauel ausdrücklich: Pferdefleisch wird nicht serviert.

Die Karten werden ab Montag, 11. August, im Nationalpark-Haus Museum Butjadingen in Fedderwardersiel verkauft, das täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet hat.

Referent ist in diesem Jahr der ehemalige Zuchtleiter des Oldenburger Pferdezuchtverbandes, Dr. Roland Ramsauer. Er spricht unter dem Titel „Feurige Rosse auf Marschenwiesen – Oldenburger Pferdezucht in Butjadingen.“

Dr. Ramsauer ist in Butjadingen unter Pferdefreunden bestens bekannt. Er hat bei Wilhelm Renken, Ruhwardergroden, und bei Theodor Ennen-Hansing, Stick, gelernt. Später konzentrierte er sich auf die Pferdezucht und war 28 Jahre lang Zuchtleiter.

Inzwischen ist Dr. Roland Ramsauer seit acht Jahren Zuchtberater im Gestüt Sprehe in Benstrup (Kreis Cloppenburg). Ehrenamtlich ist er für den Europäischen Schecken-Zuchtverband Pin-

to tätig. Ramsauer hat immer noch starke Beziehungen nach Butjadingen und nimmt an den Treffen der Landwirtschaftlichen Intereressengemeinschaft (LIG) teil.

In den Pausen spielt das Duo „au public“ aus Werner Schwarz und Rüdiger Schulze. Sie spielten schon 2003 beim Butjenter Eeten und wurden vom Publikum begeistert aufgenommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.